Informationen für die Herkunftsfamilien

ProFam betrachtet die Familie als ideale Form, in der Kinder aufwachsen können. Deshalb leben die betreuten Kinder in Erziehungsfamilien, deren ErzieherInnen besonders qualifiziert sind und den Kindern als konstante Bezugspersonen zur Seite stehen. Sie sind besonders belastbar und sich ihrer Mehrfachrolle als soziale Eltern und professionelle ErzieherInnen bewusst. Die leiblichen Eltern der Kinder schließt das aber selbstverständlich nicht aus. Sie sind bei proFam von Anfang an Partner im Unterbringungsprozess. Zu ihrer Unterstützung stehen den Eltern eigene AnsprechpartnerInnen, allen voran die Elternberatung, zur Verfügung.

Die Herkunftsfamilien wirken aktiv am Unterbringungsprozess mit. Ihre Vorstellungen und Wünsche sind integraler Bestandteil der Team- und Fallbesprechungen. Über die Entwicklung und Fortschritte des Kindes werden sie kontinuierlich informiert. Auch an Feiern und Festen für die Kinder sind sie selbstverständlich beteiligt. Eine wichtige Funktion nehmen die Herkunftsfamilien bei der Mitgestaltung der Erinnerungsbücher ein. Wann immer es möglich ist, arbeitet proFam an der Rückführung der Kinder zu ihren leiblichen Eltern. Denn proFam achtet und fördert die kindliche Identität durch Aufrechterhaltung vorhandener Bindungen sowie durch Förderung der Eltern-Kind-Beziehung mit Hilfe eines speziellen Beratungsangebotes für die Herkunftseltern.

Aktuelles/Termine
06.07.2017 Erziehungsstellen-Team
07.09.2017 Erziehungsstellen-Team
16.09.2017 Familienausflug in KiEZ Frauensee
30.09.-01.10.2017 Kids-Übernachtung im Koldehoff mit dem Leitungsteam